Salve, salve!

Grüßt Gott alle miteinander,

da Frau F.S. (die hier aus Datenschutzgründen nicht näher benannt werden möchte) und ich eigentlich grad sehr viel anderes zu tun hätten (Studium, Kaffee trinken etc.), haben wir uns dazu entschlossen, diesen anderen Gründen den Nachrang zu geben: Denn dieser Blog hier erscheint doch sehr viel wichtiger!

Darum begrüße ich all die Nasen, die sich heute und in Zukunft absichtlich oder unabsichtlich hierher verirrt haben, ich freue mich auf ein gutes Zueinander, Miteinander und Durcheinander und darf voller Freude mitteilen: Dieser Blog ist nun in Betrieb! Und er wird Euch auf dem Laufenden halten über alles, was ich während der nächsten Monate in Israel erleben werde. Viel Spaß dabei!

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemein

3 Antworten zu “Salve, salve!

  1. So. Jetzt will ich auch die Erste sein, deren Hinterlassenschaften auf dieser Kommentarseite zu finden sind. Ein Traum, dieser Blog!

  2. Maximilian Mews

    Ich freu mich drauf 🙂 .. Muhhhaaa

  3. Walther Lipphardt

    … weiß leider nicht, ob meine Nase sich absichtlich oder unabsichtlich hierher verirrt hat.

    Jedenfalls wünsche ich Euch alles Gute für dieses einzigartige Studium und das Gleiche, wie ich es gerade in Johannes sein Blog hinterlassen habe. Ich finde das klasse, dass ihr dieses Studium und Euch die Mühe für das Blogschreiben macht und finde außerdem sehr gut dass Ihr Namenlosen aus unserm Freiburg kommt – zum Münster hab ich eine besondere Beziehung, war mal eine lange Rechenaufgabe 🙂

    Ein herzliches Schalom, Shalom Euch und Eurem ganzen Kurs, habt viel Freude
    Walther

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s